Aktuelles
10. Mai 2012

Dussmann expandiert weltweit

Dussmann-Vorstandsvorsitzender Dirk Brouwers

Die Dienstleistungsgruppe Dussmann hat ihr Geschäft weiter ausgebaut und beim Umsatz weltweit zugelegt. Mit einem Gesamtumsatz von 1,658 Milliarden Euro 2011 sei ein Plus von 5,8 Prozent erwirtschaftet worden, teilte das Familienunternehmen am Donnerstag mit. „Damit blicken wir auf das erfolgreichste Jahr der Unternehmensgeschichte zurück“, sagte Vorstandsvorsitzender Dirk Brouwers.

Die Gruppe beschäftigt in 21 Ländern mittlerweile fast 58.000 Mitarbeiter – in Dienstleistungen von Gebäudereinigung über Catering, Sicherheits- und Empfangdienste und kaufmännischem Management. Im vergangenen Jahr erhöhte sich die Zahl der Beschäftigten um fast 1.500, in diesem Jahr sollen nochmals rund 1.000 neue Arbeitsplätze geschaffen werden. Das Unternehmen werde im Bereich Service zunehmend auch von großen Konzernen beauftragt, so Brouwers. Allein bei den Einzeldienstleistungen seien im vergangenen Jahr Neuaufträge mit einem Volumen von 100 Millionen Euro dazugekommen. Auch das Geschäft mit der Betreuung und Pflege alter Menschen wachse weiterhin. So stieg 2011 der Umsatz bei der Seniorenbetreuung Kursana mit ihren 116 Einrichtungen um gut zehn Prozent auf 335 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahr an.

Als Ergebnis wurde eine Gewinnmarge vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITA) von 6,2 Prozent genannt, die sich in etwa auf Vorjahresniveau bewege. Für 2012 rechnet Dussmann mit einem weiterhin „robusten“ Wachstum. Dafür würden die hohen Auftragseingänge der vergangenen Monate sprechen. Im Ausland gewann die Gruppe unter anderem große Aufträge in Italien und den Vereinigten Arabischen Emiraten. In Saudi-Arabien beriet das Unternehmen eine Cateringfirma bei der Verpflegung der Pilger in Mekka. (dpa)