Aktuelles
10. August 2012

Gelockerte Bilanzvorgaben für kleine Betriebe

Justizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger

(FDP) will die Bilanzvorgaben für kleine und mittlere Unternehmen

lockern. Ziel ist es, mehr als 500.000 Firmen möglichst schnell von

den strikten Vorschriften bei Rechnungslegung und Offenlegung zu

entlasten. Diese bereiten vor allem kleinen Betrieben immer wieder

große Probleme. Der Umfang der Daten, die in den Jahresabschluss

aufgenommen werden müssen, soll deshalb nun erheblich reduziert

werden, wie ein Ministeriumssprecher in Berlin erklärte.

Zudem muss der Jahresabschluss nach den Plänen der Ministerin künftig

nicht mehr im Bundesanzeiger veröffentlicht werden. (dpa)