Aktuelles
1. Oktober 2012

Ursula Ida Lapp erhält Ehrenpreis für Lebenswerk

Die Aufsichtsratsvorsitzende der Stuttgarter Lapp Holding AG, Ursula Ida Lapp, wird am 19. Oktober mit dem Ehrenpreis für das Lebenswerk 2012 ausgezeichnet. Der 82-jährigen Unternehmerin soll im Rahmen der 6. Baden-Baden Business Night der Preis überreicht werden. Kriterien für die Vergabe dieses Ehrenpreises sind etwa herausragende Leistung, Mut, Risikobereitschaft, Tatkraft, konsequente Innovationen und großes soziales Engagement. Die Laudatio wird der ehemalige Ministerpräsident von Baden-Württemberg, Erwin Teufel, halten. „Herausragend ist die familienfreundliche und soziale Unternehmenskultur der Lapp-Gruppe sowie das vielfältige Engagement im sozialen und kulturellen Bereich“, so die Begründung der Jury.

Unternehmen mit Weltruf

Ursula Ida Lapp hat sehr engagiert und mit sicheren Gespür seit Ende der 50er-Jahre gemeinsam mit ihrem Mann Oskar Lapp ein international hoch angesehenes Unternehmen rund um Kabelverbindungen aufgebaut. Als Oskar Lapp 1987 nach einjähriger Herzkrankheit starb, übernahm sie zusammen mit ihren Söhnen Siegbert und Andreas die Leitung des Unternehmens. Alle drei trieben die Internationalisierung weiter voran. Heute ist das Unternehmen in allen wichtigen Märkten auf der Welt präsent – entweder mit eigenen Firmen oder mit Vertretungen. Im Geschäftsjahr 2010/11 erwirtschaftete das Familienunternehmen einen konsolidierten Umsatz von knapp 900 Millionen Euro. Lapp beschäftigt weltweit über 3.000 Mitarbeiter, verfügt über 15 Fertigungsstandorte und 41 Vertriebsgesellschaften und kooperiert mit rund 100 Auslandsvertretungen.

Vorbildliches soziales Engagement

Die Unternehmerfamilie übernimmt seit vielen Jahren gesellschaftliche Verantwortung. Vor genau 20 Jahren wurde zum Gedenken an den Firmengründer die Oskar-Lapp-Stiftung gegründet, die weltweit junge Forscher im Bereich Herz- und Kreislauferkrankungen durch die Auslobung des Oskar-Lapp-Forschungspreises und Oskar-Lapp-Stipendiums unterstützt. In der unternehmenseigenen Akademie werden Mitarbeiter und Auszubildende mit einem umfassenden Weiterbildungsangebot gefördert. Siegbert Lapp engagiert sich seit 20 Jahren im Verein Kind e. V. für bessere Betreuungsangebote für Kinder berufstätiger Eltern. Andreas Lapp ist Honorarkonsul für Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz der Republik Indien. Ursula Ida Lapps jüngster Sohn Volker ist nicht im Unternehmen tätig.