Aktuelles
20. November 2012

Fielmann überträgt Aktien auf Familienstiftung

Günther Fielmann

Günther Fielmann, Gründer, Hauptaktionär und Vorstandsvorsitzender der Fielmann AG, hat über 24,5 Prozent seiner Aktien auf die Familienstiftung des Unternehmens übertragen. Damit möchte der Unternehmer, der auch Alleinvorstand der Stiftung ist, den langfristigen Vorbestand des Familienunternehmens ermöglichen. Die Stiftung hält jetzt eine Beteiligung von 51 Prozent am der Optiker-Kette. „Diese Maßnahme sichert auf Dauer den bestimmenden Einfluss und die Führungsverantwortung der Familie Fielmann in der Fielmann AG“, heißt es in einer Mitteilung des Familienunternehmens.

Die Familienstiftung wird zudem Hauptgesellschafter einer Familienholding, in der die Mehrheit der Aktien der Fielmann AG zusammengefasst wird. An der Holding werden laut dem Unternehmen neben der Familienstiftung auch die Kinder Marc Fielmann und Sophie Luise Fielmann beteiligt sein, auf die Günther Fielmann Aktien der AG übertragen hat. Mit 92,50 Prozent der Stimmen erhält die Fielmann Familienstiftung den bestimmenden Einfluss auf die Familienholding. Die Führungsstruktur bleibt unverändert auf den Gründer ausgerichtet. Neben seiner Funktion als Alleinvorstand der Familienstiftung auf Lebenszeit ist Günther Fielmann Alleinvorstand der Familienholding. Zudem ist der Familienunternehmer als Vorstandsvorsitzender der AG unverändert verantwortlich für die Bereiche Vertrieb, Marketing und Personal.