Aktuelles
22. November 2012

Konjunkturlokomotive China nimmt wieder Fahrt auf

Aus China kommt Hoffnung für die lahmende Weltwirtschaft. Neue Stimmungsdaten aus den Industriebetrieben der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt geben klare Hinweise: Eine der weltweit wichtigsten Konjunkturlokomotiven gewinnt wieder an Fahrt. Dies sorgt nicht zuletzt in der Eurozone für Hoffnung, das die Konjunktur wieder etwas an Schwung gewinnt und das Tal der Rezession im nächsten Jahr verlassen könnte. Erstmals seit mehr als einem Jahr ist die Stimmung in der Industrie wieder über die Wachstumsschwelle von 50 Punkten gestiegen. Der wichtige Einkaufsmanagerindex, ermittelt von der Großbank HSBC, stieg im November um 0,9 Punkte auf 50,4 Zähler. Werte über der Expansionsmarke liefern Hinweise auf ein Wachstum im Verarbeitenden Gewerbe. (dpa)