Aktuelles
16. Januar 2013

Stadt Stuttgart und Immobilienwirtschaft gemeinsam auf MIPIM

Internationale Immobilienleitmesse MIPIM:

Vom 12. Bis 15. März ist Stuttgart wieder auf der internationalen Immobilienleitmesse MIPIM in Cannes präsent. 14 Partnerunternehmen aus der Metropolregion Stuttgart beteiligen sich am Messeauftritt. Initiatoren sind die Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Stuttgart und der IWS Immobilienwirtschaft Stuttgart e.V. Das Motto des Gemeinschaftsstands, den der Stuttgarter Oberbürgermeister Fritz Kuhn persönlich eröffnen wird, lautet: „Dynamisch. Innovativ. Nachhaltig.“

Gemeinsam präsentieren sich Stuttgart und die 14 Partner aus der Region auf dem 100 Quadratmeter großen Stand mit einer 40 Quadratmeter großen Terrasse, die für Veranstaltungen und Messegespräche genutzt wird. Zu den Partnern aus der Wirtschaft, die auf der Messe ihre Projekte präsentieren, zählen unter anderen die Aurelis Real Estate, die Bülow AG, Drees & Sommer, die Immobiliensparte des Bankhauses Ellwanger & Geiger, Epple Immobilien, die Strabag Real Estate und der Zweckverband Flugfeld Böblingen/Sindelfingen.

Das Vortragsprogramm soll wie in den Vorjahren zahlreiche Besucher an den Stuttgarter Stand locken. Neben OB Kuhn sprechen weitere Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft zum Immobilienstandort Stuttgart. Begleitet wird der gemeinsame Messeauftritt von IWS und Stuttgart durch die Website www.mipim-stuttgart.de. Sie bietet Informationen im Vorfeld der Messe und berichtet in einem Live-Blog während der MIPIM aus Cannes.

Dynamisch, innovativ, nachhaltig

„Ich will eine vielfältige, urbane Landeshauptstadt. Daher ist eine nachhaltige Stadtentwicklung Schwerpunkt meines Arbeitsprogramms“, sagt der neue Stuttgarter Oberbürgermeister. „In Stuttgart beschäftigen sich schon jetzt namhafte Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft mit innovativen Technologien. Sie setzen Akzente bei der nachhaltigen Mobilität, dem ökologischen Bauen und der Umwelttechnik. Genau hier gilt es anzusetzen und die Clusterbildung voranzutreiben.“ Der grüne OB wünscht sich die Stadt noch familienfreundlicher. „Wir haben eine gewaltige Nachfrage nach Wohnungen. Wer bei uns eine Wohnung sucht, soll etwas Bezahlbares in einem attraktiven Umfeld finden. Hier will ich zusammen mit Verwaltung, Gemeinderat und Investoren entscheidende Impulse setzen“, so Kuhn.