Aktuelles
12. März 2013

Neue Ringvorlesung zur Familienunternehmen-Forschung

Am 24. April startet die neue Ringvorlesung des Wittener Instituts für Familienunternehmen. Erneut konnten drei international renommierte Gastdozenten für die Vortragsreihe an der Universität Witten/Herdecke gewonnen werden. Alle Vorträge werden in englischer bzw. deutscher Sprache gehalten und beginnen jeweils um 18 Uhr.

Den Auftakt macht Prof. Dr. Wim Voordeckers, Direktor des Centre for Entrepreneurship and Innovation der Hasselt-Universität in Belgien, mit seinem Vortrag zum Thema „Boards of Directors in Family Firms – Between Theory and Practice“ eröffnen. Er wird dabei vor allem auf die Besonderheiten von Aufsichts- und Kontrollgremien in Familienunternehmen eingehen. Am 14. Mai ist Prof. Dr. Ellen Widder, Seminar für mittelalterliche Geschichte von Universität Tübingen zu Gast. Sie wird über das Thema „Familie als Unternehmen – Probleme, Konzepte und Strategien in spätmittelalterlichen Herrscherfamilien“ referieren und dabei auch auf die Herausforderungen heutiger Unternehmerfamilien eingehen. Die Vortragsreihe beschließen wird am 10. Juli Prof. Dr. Sibel Yamak. Die Familienunternehmensforscherin der Galatasaray Universität in Istanbul spricht zu dem Thema „Turkish Family Businesses“ und beleuchtet die Besonderheiten türkischer Familienunternehmen. Dabei spricht sie nicht nur über die Unterschiede, sondern auch über die Gemeinsamkeiten mit beispielsweise deutschen oder amerikanischen Familienunternehmen.

www.uni-wh.de