Aktuelles
1. Mai 2014

Mittelstand: Deutschland braucht den Euro

Wenige Monate vor der Bundestagswahl hat der deutsche Industrie-Mittelstand ein klares Bekenntnis zum Euro gefordert. Der Erhalt der Währung sei die wichtigste wirtschaftspolitische Aufgabe, sagte der Vorsitzende des Mittelstandsausschusses der Spitzenverbände BDI und BDA, Arndt Kirchhoff, am Dienstag in Berlin. „Es wäre absolut verantwortungslos, das in Europa Erreichte aufs Spiel zu setzen. Deutschland braucht den Euro.“ Knapp 40 Prozent der Ausfuhren gingen in den Euro-Raum. „Kein europäisches Land – auch nicht Deutschland – hat alleine das Potenzial, auf der globalen Bühne zu bestehen“, betonte Kirchhoff. (dpa)