Aktuelles
20. August 2014

Trumpf und Partner gewinnen Deutschen Zukunftspreis

Der Laserhersteller Trumpf konnte am Abend des 4. Dezembers zusammen mit Bosch und der Uni Jena den den Deutschen Forschungspreis entgegennehmen. Die begehrte Auszeichnung erhielt das Dreiergespann für die Entwicklung eines Ultrakurzpulslasers für die industrielle Massenfertigung. Mit der Technologie lassen sich zum Beispiel haarfeine Löcher in Metalle bohren, medizinische Gefäßstützen aus Polymer-Röhrchen herstellen oder bruchfeste Displaygläser für Smartphones schneiden.

Tipp: Einen ausführlichen Bericht über die Kooperation und den Ultrakurzpulslaser gibt es in der Dezember-Ausgabe von DIE NEWS (erscheint am 16. Dezember) im Spezial „Technik und Innovation“.