Aktuelles
11. August 2014

Ursula Maier erhält Wirtschaftmedaille

Die ehemalige Geschäftsführerin der Ursula Maier Werkstätten GmbH, Ursula Maier, wurde Anfang November mit der Wirtschaftsmedaille in Gold des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet. Baden-Württembergs Wirtschaftsminister Nils Schmidt hob in seiner Laudatio die vielen Verdienste und Erfolge der Schreinermeisterin und Innenarchitektin hervor. Unter anderem wurde sie 1992 von Handwerksmagazin zur „Meisterin der Jahres“ gekürt. Über 30 Jahre stand sie an der Spitze des Familienunternehmens, das sie 1980 von ihrem Vater übernommen hatte und wie Schmidt betonte, „zu einem Vorzeigeunternehmen entwickelte“. Über den 1996 gegründeten Herman Maier Fonds engagiert sich Maier zudem für die Lehrlingsausbildung in Uganda, in dem sie dort Maschinen und Werkzeuge zur Verfügung stellt und Stipendien vergibt.