Aktuelles
4. August 2014

Vernissage für Freunde

Am 21. November lud die Stuttgarter Agentur Sympra wieder zu einer ihrer beliebten Vernissagen ein, dieses Mal unter dem Motto „sympra & friends“. Jeder mag den Bezug „friends“ anders betrachtet haben – Einladung für Freunde, befreundete Künstler oder was auch immer. Eines ist den Veranstaltern auf jeden Fall gelungen: Die Stimmung war prächtig, die Künstler und die Kunstwerke erhielten viel Zuspruch, ob wegen des Mottos oder wegen der launigen Begrüßung durch Geschäftsführer Helmut von Stackelberg – wer kann das sagen? Vielleicht haben auch die Melodien von Gitarristin Birgit Zacharias die Gäste fröhlich gestimmt.

Dieses Mal beteiligen sich drei Künstler an der Ausstellung. Die Kunstwerke schmücken ein halbes Jahr lang die Büros in der Agentur. Bis zum 8. Mai 2014 kann die Ausstellung in der Stafflenbergstraße 32, dienstags bis freitags von 14 bis 18 Uhr, besichtigt werden. Wer sein Wunsch-Kunstwerk entdeckt und es kaufen möchte, muss bis Ausstellungsende darauf warten.

Malerei, Fotografie und Bildhauerei

Von Katja Fezer-Eifert stammen die großformatigen, farbstarken Gemälde. Sie malt, ausgehend und gleichzeitig begeistert vom Kosmos der Farben, und beschreibt auf ihre Weise die Unendlichkeit des Firmaments. Rainer Berghausen fotografiert seit frühester Jugend. Seine schwarz-weiß Fotografien bilden nicht die Realität ab, sondern vielleicht eher seine Sicht der Welt. Er nimmt den Betrachter mit in eine dritte „gefühlte“ Dimension.

Heidi Sand steuert ihre Skulpturen aus Hartbronzeguss oder Papier und Gips zu der Ausstellung bei. In den Skulpturen kann der Betrachter ohne Mühe sich selbst oder Menschen, die er kennt, wiederfinden. Die „Omi“ oder die Frau, der die Haare zu Berge stehen, das ältere Paar, eingehüllt in seine Zuneigung, oder auch die Freundinnen, die sich entspannt unterhalten, berühren unsere emotionale Seite.

www.sympra.de