Aktuelles
14. September 2014

Südwestbank verdoppelt Eigenkapital

Die Eigentümer der Südwestbank, die Brüder Andreas und Thomas Strüngmann, haben das Eigenkapital des Instituts um 386 Millionen Euro aufgestockt. Dadurch hat sich das haftende Eigenkapital der unabhängigen Privatbank auf 727 Millionen Euro mehr als verdoppelt. Der Kapitalzufluss erfolgt in Form einer Barkapitalerhöhung und einer Sacheinlage verschiedener Vermögenswerte.

Die Kernkapitalquote der Südwestbank liegt jetzt mit 16 Prozent deutlich über der durch Basel III geforderten Mindestquote von 5,5 Prozent für 2014. „Mit dieser Verdoppelung des Eigenkapitals ist die Basis geschaffen, um auch in Zukunft ein Geschäftsmodell auszubauen, das auf qualitativem Wachstum im Kreditgeschäft und der Anlageberatung basiert“, sagte Andreas Strüngmann bei der Bekanntgabe der Aufstockung. Der Sprecher des Vorstandes, Wolfgang Kuhn, ergänzte: „“Damit haben wir eine, auch im Vergleich zum Wettbewerb, einmalige Ausgangssituation für eine langfristige und verlässliche Begleitung unserer mittelständischen Kunden in Baden-Württemberg.“