Aktuelles
17. Dezember 2014

Hella wächst mit Elektronik fürs Auto

Die wachsende Nachfrage nach LED-Scheinwerfern und Elektronikbauteilen haben dem Automobilzulieferer Hella gute Geschäfte beschert. Der Umsatz des Familienunternehmens aus dem westfälischen Lippstadt stieg im Geschäftsjahr 2013/2014 (31. Mai) um elf Prozent auf 5,3 Milliarden Euro, wie Hella bei der Bilanzvorlage in Düsseldorf mitteilte. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) kletterte um 17 Prozent auf rund 340 Millionen Euro. Wachstumstreiber seien neben Lichtsystemen auch Elektronikprodukte wie elektrische Lenkungen, Sensoren zur Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs oder Fahrerassistenz-Systeme gewesen. Auf diesen Feldern will das Familienunternehmen seine Marktposition ausbauen. (dpa)