Aktuelles
24. Februar 2015

Verband: Mittelstand in Afrika nicht präsent genug

Der deutsche Mittelstand hat aus Expertensicht seine Chancen in Afrika noch nicht ausreichend erkannt. „Die Marktdynamik in Afrika wird deutlich zunehmen. Deutsche Unternehmen sind gut beraten, sich dort bald zu engagieren“, sagte der Hauptgeschäftsführer des Afrika-Vereins der deutschen Wirtschaft, Christoph Kannengießer, am Montag in Berlin. Südafrika sei auf dem Kontinent mit Abstand der wichtigste Handelspartner. Andere Staaten wie Nigeria, Ghana und Mosambik holten aber auf, heißt es in einer Studie des Außenwirtschaftsverbands. Einige Länder hätten sich politisch so weit stabilisiert, dass dort Investitionen lohnend seien. (dpa)

Tipp: Mehr zum Thema Wirtschaftsstandort Afrika gibt es in der April-Ausgabe von DIE NEWS. Hier als kostenloser Download.