Aktuelles
19. März 2015

Lambertz-Gruppe übernimmt Ifri Schuhmann

Aachener Printen schlucken Nürnberger Nougat: Der Aachener Süßwarenhersteller Lambertz übernimmt zum 1. Mai die Nürnberger Lebkuchen- und Dauerbackwarenfabrik Ifri Schumann mit ihrer Nougat-Herstellung. „Nach der Übernahme der Mehrheitsbeteiligung an dem Dresdner Stollen Anbieter Dr. Quendt im vergangenen Jahr setzten wir unseren strategischen Wachstumskurs weiter fort“, erklärte Lambertz-Inhaber Hermann Bühlbecker am Donnerstag in einer Mitteilung. Lambertz war im Nougat-Bereich bisher nicht vertreten. Nougat sei eine gute Ergänzung zum bisherigen Angebot, sagte eine Unternehmenssprecherin. Ifri Schumann sei ein Familienunternehmen und habe 1972 das alte Traditionsunternehmen Nougat Wendler Nürnberg übernommen. Die Produktion von Gebäcken und Nougat soll am bisherigen Standort weitergeführt werden. Die Lambertz-Gruppe, zu der auch Nürnberger Lebkuchen gehören, ist nach eigenen Angaben Weltmarktführer bei den Herbst- und Weihnachtsgebäcken. Mit rund 3.400 Beschäftigten hat sie zuletzt einen Umsatz von 585 Millionen Euro erzielt. Die Lambertz-Gruppe, zu der auch Nürnberger Lebkuchen gehören, ist nach eigenen Angaben Weltmarktführer bei den Herbst- und Weihnachtsgebäcken. Mit rund 3400 Beschäftigten hat sie zuletzt einen Umsatz von 585 Millionen Euro erzielt. (dpa)