Aktuelles
14. März 2015

Sparkassenstudie: Mittelstand investiert weniger

Der deutsche Mittelstand baut ein immer dickeres Kapitalpolster auf und hält sich mit Investitionen stark zurück. Das ist Ergebnis der Sparkassenstudie „Diagnose Mittelstand 2015“, die am Dienstag in Berlin veröffentlicht wurde. Demnach lag die Eigenkapitalquote des Mittelstands im Jahr 2013 auf dem Rekordstand von 22,3 Prozent nach 19,7 Prozent im Jahr zuvor. Dieser Trend habe sich im vergangenen Jahr fortgesetzt, sagte der Chefvolkswirt des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes (DSGV), Michael Wolgast. Zugleich zeigt die Studie: 46 Prozent der Firmenkunden riefen im Jahr 2014 weniger Investitionsmittel ab als im Jahr zuvor, lediglich 16 Prozent mehr. (dpa)