Aktuelles
9. November 2015

Auf dem Laufenden sein: Weiterbildung ist für Führungskräfte Pflicht

Die CA Management-Akademie am Wörthsee bietet Führungskräften aus dem Mittelstand und Familienunternehmen ein breites Spektrum an Seminaren und Workshops zur Erlangung fachlicher und sozialer Fähigkeiten. Die Redaktion von Familienunternehmer-New.de sprach darüber mit dem Akademieleiter Dr. Markus Kottbauer.

Wie steht es um das Thema Weiterbildung in Familienunternehmen?

Dr. Markus Kottbauer: Der Leistungsdruck wächst, der Unternehmensalltag ist bestimmt durch immer schnellere Produktlebenszyklen, hohen Innovationsdruck, steigende Komplexität und knappe Ressourcen. Es ist schon fast müßig darüber zu sprechen, denn von Jahr zu Jahr scheint sich das immer noch zu steigern. Ursprünglich erlernte Fähigkeiten müssen laufend ergänzt und erneuert werden. Lebenslanges Lernen ist Voraussetzung, um einen Wettbewerbsvorteil halten und ausbauen zu können, der Weiterbildungsbedarf ist hoch. Dies gilt nicht nur für große High-Tech-Unternehmen wie Google, Microsoft oder Amazon, sondern genauso für jedes mittelständische Familienunternehmen.

Welche Weiterbildungsthemen werden häufig vernachlässigt?

An sich selbst kann man beobachten, dass man am liebsten sein Wissen in dem Gebiet vertieft, das einem bereits bekannt ist. Auch aufgrund immer existierender Zeitnöte werden neue Fachgebiete oft vernachlässigt. Egal in welchem Fachbereich sie tätig ist, sollte eine Führungskraft die Gesamtzusammenhänge von der Strategie, der operativen Umsetzung entlang der Wertschöpfungskette bis hin zur finanziellen Wirkung verstehen. Im Controlling fließen viele Informationen zusammen, das ermöglicht, die wesentlichen Werttreiber zu identifizieren. Controlling ist als „to control – steuern“ zu verstehen und ist Pflichtwissen für jede Führungskraft. Das wird noch nicht von allen so erkannt.

Inwieweit haben sich die Weiterbildungsinhalte in Bezug auf die Führung und Steuerung von Unternehmen in den vergangenen Jahren verändert?

Der momentane revolutionäre digitale Wandel betrifft in der einen oder anderen Form jedes Unternehmen. Mobiles Arbeiten ist zur Normalität geworden, die Globalisierung erfordert ein interkulturelles Verständnis und eine Vernetzung vieler Unternehmensteile oder Partner über den Globus hinweg. Dies alles erfordert Weiterbildung in hard und soft facts, um im Alltag schnell und richtig entscheiden zu können und die Mitarbeiter nachhaltig zur erfolgreichen Umsetzung zu motivieren.

Wie findet ein Unternehmen den für sich passsenden Weiterbildungsanbieter?

Personalentwicklungen arbeiten heute verstärkt mit so genannten MTS, Managed Training Services, zusammen, die die gesamte Auswahl und Organisation der Weiterbildung übernehmen. Seminarbörsen und Bildungsportale sind eine Alternative, bieten aber großteils noch nicht die wünschenswerte Übersicht über die tatsächliche Qualität der Seminare. Die persönliche Empfehlung einer vertrauten Person ist nach unseren Analysen immer noch die erste Wahl, denn gute Qualität spricht sich herum.

Worin sehen Sie denn ein Alleinstellungsmerkmal Ihrer Akademie?

Unsere Kunden heben vor allem die Art der Wissensvermittlung als die große Besonderheit hervor. Es gibt bei uns keine Powerpoint-Schlachten. Die Inhalte werden vor den Augen der Seminarteilnehmer am Flip Chart entwickelt, anhand von echten Unternehmensbeispielen erläutert und mit Hilfe von Fallstudien und Rollenspielen wird final der Wissenstransfer sichergestellt. Die wichtigste Unterscheidung ist aber wohl, dass unsere zumeist hauptberuflichen Trainer eine zweijährige Ausbildung erhalten, den gesamten Seminarstoff im Kopf haben, dadurch ein Gesamtverständnis aufweisen und somit jederzeit individuell auf die Bedürfnisse der Kunden eingehen können.

Wie sorgen Sie in der CA Management Akademie für einen möglichst großen Praxisbezug Ihrer Angebote?

Die Entwicklung unseres Angebots speist sich aus verschiedenen Quellen, die wichtigste ist der Kunde selbst. Der zum Teil jahrzehntelange enge Kontakt zu den Firmen beziehungsweise den Führungskräften ermöglicht den direkten Austausch von Bedürfnissen. In der Praxis tätige Seminartrainer sind die zweite wichtige Quelle. Auch bei uns angestellte hauptberufliche Trainer sind zu einen Drittel ihrer Zeit in den Unternehmen als Berater und Coach tätig. Sie erfahren somit aus erster Hand, welche Themen und Werkzeuge praktische Relevanz haben. Das neue Seminar „Working Capital Management“ ist zum Beispiel aus einem Trainingsprojekt bei einem Turbinenhersteller entstanden.

Das Unternehmen

Die „CA management akademie“ bietet Seminare, Workshops und Fachtagungen mit fach- und verhaltensorientierten Themen rund um den Management-Prozess, die speziell auf die Anforderungen an Unternehmer und Führungskräfte abgestimmt sind. In allen Seminaren wird intensives Methoden-Kompetenz-Training mit persönlichem Verhaltenstraining kombiniert. Die Akademie vermittelt so ein ganzheitliches Verständnis für betriebswirtschaftliche Zusammenhänge und lehrt Führungskräfte, diese effektiv bei der Entscheidungsfindung zu nutzen. Den Kern des Angebots bildet das Modulprogramm „Wirtschaftskompetenz für Führungskräfte“ mit dem Abschluss Certificate of Business Excellence – CBE. Dieses beinhaltet alle wichtigen Werkzeuge der Unternehmenssteuerung und deren Anwendungsmöglichkeiten, die zu einer modernen und erfolgreichen Unternehmensführung gehören. Weiterhin begleiten die Weiterbildungsspezialisten im Rahmen von Inhouse Training und Coaching große und kleine Firmen bei der Anwendung und Umsetzung. „Die Akademie hat ihren Ursprung in der von Dr. Albrecht Deyhle gegründeten ‚CA controller akademie‘, die seit 45 Jahren maßgeblich die Controlling-Landschaft im deutschsprachigen Raum prägt und dabei zahlreiche Controller, Führungskräfte und Unternehmer begeistert“, sagt Leiter Dr. Markus Kottbauer und ergänzt: „Unsere Seminare steigern das Verständnis für finanz- und betriebswirtschaftliche Zusammenhänge, unterstützen dabei Ideen, Strategien und Geschäftsfelder von nachhaltigem Wert zu entwickeln und lehren Methoden, mit denen man seine Vorhaben und Projekte effektiv auf den Weg bringt.“ Zudem werde Führungskräften vermittelt, wie sie Veränderungen als Chance für ihr Unternehmen nutzen und wie sie ihre Mitarbeiter zu exzellenten Leistungen motivieren können.

www.ca-managementakademie.de