Aktuelles
10. Februar 2016

DIHK erwartet 1,3 Prozent Wachstum

Die deutsche Wirtschaft erwartet in diesem Jahr ein solides Wachstum von 1,3 Prozent. Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) bestätigte am Mittwoch seine Prognose vom Herbst. „Der niedrige Ölpreis, der schwache Euro und die günstige Finanzierungssituation bieten den Unternehmen ungewöhnlich gute konjunkturelle Rahmenbedingungen“, sagte Hauptgeschäftsführer Martin Wansleben in Berlin. Es gebe derzeit keinen Grund dafür, vom Börsenabsturz auf einen drohenden Konjunktureinbruch zu schließen. Die rund 27.000 vom DIHK befragten Unternehmen aus dem Mittelstand bewerteten ihre Geschäftslage so gut wie noch nie. Jedoch blicken nicht alle Firmen optimistisch in die Zukunft. Als größtes Risiko wird die Wirtschaftspolitik der schwarz-roten Bundesregierung angesehen. „Wir haben eine super Lage, aber verhaltene Erwartungen“, sagte Wansleben. (dpa)