Aktuelles
9. November 2016

Jetzt bewerben: Plagiarius-Wettbewerb 2017

Bereits zum 41. Mal wird der Plagiarius-Wettbewerb ausgeschrieben. Unternehmen, Designer und Erfinder können bis zum 30. November 2016 ihre Originalprodukte sowie vermeintliche Nachahmungen zum Wettbewerb einreichen und den Plagiator als Preisträger des Negativpreises vorschlagen. „In Ergänzung zur juristischen Verfolgung hat sich die Teilnahme am Wettbewerb bereits für viele Betroffene als sehr erfolgreich erwiesen: Die Angst vor öffentlicher Blamage hat schon so manchen Plagiator dazu gebracht, zum Beispiel Restbestände vom Markt zu nehmen, eine Unterlassungserklärung zu unterschreiben oder seine Lieferanten preiszugeben“, sagt Christine Lacroix von der Aktion Plagiarius. Die Preisverleihung findet im Rahmen einer Pressekonferenz am 10. Februar 2017 auf der Frankfurter „Ambiente“, der weltweit größten Konsumgütermesse, statt. Während der Messe werden alle eingereichten Originale und Plagiate an prominenter Stelle ausgestellt. Anschließend gibt es die Preisträger-Produkte unter anderem im Museum Plagiarius in Solingen sowie bei weltweiten Wanderausstellungen zu sehen. Das Anmeldeformular sowie die Teilnahmebedingungen können unter www.plagiarius.com in der Rubrik „Wettbewerb“ heruntergeladen werden.