Aktuelles
5. Januar 2017

Prognostizierter Umsatzanstieg mit Virtual-Reality-Produkten vielversprechend

Die Consumer Electronics Show (CES) ist eine der weltweit größten Fachmessen für Unterhaltungselektronik. Auf der Ausstellung in Las Vegas vom 5. bis 8. Januar 2017 ist auch die Virtuelle Realität (VR) ein wichtiges Thema. Kein Wunder, denn die Aussichten, was den Umsatz mit Zubehör und Software angeht, sind vielversprechend.

Die VR-Technik, vor allem sogenannte VR-Brillen, eignet sich zum hautnahen Erleben von Computerspielen, aber auch für die Teilnahme an Konzerten vom heimischen Sofa aus oder die Begehung einer Wohnung am anderen Ende der Welt. Wie die Grafik von Statista zeigt, ist es vor allem der Umsatz mit Inhalten, der rasant zulegen soll. Der Markt für die Hardware könnte bereits ab 2019 erste Sättigungserscheinungen aufweisen, wie Daten von Deloitte und Bitkom nahelegen. (Dyfed Loesche)