Aktuelles
2. Juli 2020

Neue Struktur und neues Vorstandsmitglied bei Wormser Renolit

Thomas Sampers ist neues Vorstandsmitglied der Wormser Unternehmens Renolit. Er tritt die Nachfolge von Dr. Axel Bruders an, der in den Ruhestand wechselt. Die Veränderung im Vorstand geht mit einer neuen Unternehmensstruktur einher.

Zum 1. Juli 2020 hat der Aufsichtsrat der Wormser Renolit Gruppe Thomas Sampers in den Vorstand berufen. Der Diplom-Betriebswirt löst das amtierende Vorstandsmitglied Dr. Axel Bruder ab, der seit 2005 Teil des Gremiums war. Dr. Bruder wechselt auf eigenen Wunsch hin in den Ruhestand. Er wird dem Unternehmen weiter beratend zur Seite stehen.

Thomas Sampers ist seit 2017 für die Renolit Gruppe tätig und leitete bislang die Geschäftseinheit Healthcare. Im Rahmen seiner Vorstandsfunktion wird er zusätzlich auch den zentralen Bereich Corporate Supply Chain betreuen.

Somit finden die Veränderungen im Vorstand ihren Abschluss. Daneben gibt es weitere Veränderungen in der Organisationsstruktur: Das Unternehmen teilt sich nun in 13 Market Units auf. Eine neue Unternehmensstrategie soll bis 2025 umgesetzt sein

Die Renolit Gruppe will sich in Zukunft noch mehr als innovatives Familienunternehmen positionieren, das auf Kunststofffolienlösungen und verwandte Produkte spezialisiert ist. „Mit der neuen Strategie haben wir die Perspektive vom Markt her auf Renolit gerichtet. Folglich haben wir unsere Geschäftseinheiten angepasst, um Wachstumschancen schneller und innovativer nutzen zu können“, erklärt Vorstandsvorsitzender Michael Kundel.

Um noch fokussierter agieren zu können, hat Renolit seine Kompetenzen in verschiedenen Produkt- und Entwicklungsfeldern gebündelt und zugleich Bereiche getrennt. „Die einzelnen Marktsegmente sind zunehmend komplexer geworden und haben gleichzeitig innovative Neuproduktentwicklungen in angrenzenden Märkten vorangetrieben. Durch die Neuausrichtung können wir unsere Märkte sehr zielgerichtet bedienen, noch besser auf die spezifischen Kundenbedingungen eingehen und gleichzeitig mehr Transparenz für neue chancenreiche Marktsegmente schaffen”, beschreibt Michael Kundel den Hintergrund für die neue Organisationsstruktur, die Anfang Mai 2020 in Kraft getreten ist.

Die Renolit Gruppe teilt sich in folgende Geschäftseinheiten auf: Exterior Solutions, Visual Communication, Interior Surfaces, Roofcare, Pool, Protect, Composites, Healthcare, Facade, Wind Energy, Civil Engineering, Maritime und B2C. (Renolit SE)