Aktuelles
29. September 2020

Neue Beteiligung Jungheinrichs

Die Hamburger Jungheinrich AG beteiligt sich am Münchner Robotik-Start-up Magazino.

Neben der Beteiligung vereinbaren die beiden Unternehmen eine strategische Kooperation und bündeln künftig ihre Kompetenzen im Bereich mobiler Automation.

„Magazino ist ein hochinnovatives junges Unternehmen, das eine herausragende Kompetenz im Bereich Navigations- und Steuerungssoftware für mobile Automation hat. Die Beteiligung folgt unserer Strategie im Bereich der Automatisierung und wird einen wesentlichen Beitrag zum beschleunigten Ausbau unseres Geschäftes mit automatisierten Fahrzeugen leisten“, stellt Dr. Lars Brzoska, Vorstandsvorsitzender heraus.

Automatisierung gilt als einer der größten Wachstumstreiber der Intralogistikbranche. Das investierende Unternehmen erwartet laut eigenen Angaben in diesem Segment in den kommenden Jahren zweistellige Steigerungsraten. Getrieben soll dieser Trend vor allem vom anhaltend starken Anstieg des Online-Handels und vom weltweiten Mangel an Facharbeitern in der Logistik – insbesondere an Staplerfahrern – sein.

Jungheinrich brachte 1962 sein erstes Fahrerloses Transportsystem auf den Markt. Das Unternehmen entwickelte sich in den darauffolgenden Jahren weiter und machte sich auf dem Markt automatisierter Flurförderzeuge einen Namen. Die Junheinrich AG arbeitet kontinuierlich an mobiler Automation.

Quelle: Jungheinrich AG