Aktuelles
6. November 2020

Dr. Jan Michael Mrosik neuer Vorstandsvorsitzender der Knorr-Bremse AG

Der Aufsichtsrat der Knorr-Bremse AG hat einstimmig Herrn Dr. Jan Michael Mrosik (56) zum 1. Januar 2021 für die Dauer von drei Jahren zum Vorstandsvorsitzenden der Knorr-Bremse AG berufen.

„Ich freue mich, dass wir mit Herrn Dr. Mrosik einen sehr erfahrenen Manager gewonnen haben, der aufgrund einer langjährigen Tätigkeit bei der Siemens AG über eine umfassende Kompetenz in der Führung komplexer Unternehmenseinheiten verfügt“, sagt Prof. Dr. Klaus Mangold, Vorsitzender des Aufsichtsrats. „Neben seiner Erfahrung in der strategischen und operativen Führung verfügt Dr. Mrosik über eine ausgeprägte Expertise, insbesondere in den Bereichen Automatisierung und Digitalisierung. Der Aufsichtsrat ist davon überzeugt, dass Herr Dr. Mrosik gemeinsam mit dem erfolgreichen Vorstandsteam von Knorr-Bremse das Unternehmen in die Zukunft führen wird.“

Dr. Mrosik war zuletzt Chief Operating Officer des Geschäftsbereichs Digital Industries (DI) der Siemens AG mit einem weltweiten Umsatz von etwa EUR 16 Mrd. und 76.000 Mitarbeitern. Er studierte an der RWTH Aachen Elektrotechnik mit einem Abschluss als Diplomingenieur und promovierte dort anschließend zum Dr.-Ing.

Siemens AG

„Ich freue mich sehr auf die neuen Aufgaben bei Knorr-Bremse. Es ist ein großartiges Unternehmen mit einem hohen strategischen Potenzial, sowohl bei Schienen- als auch bei Nutzfahrzeugen. Wir haben dort beste Voraussetzungen, unsere Marktposition weltweit auszubauen. Mit meinem Erfahrungshintergrund werde ich dabei insbesondere die Digitalisierung vorantreiben“, so der neue Vorstandsvorsitzende.

Gleichzeitig hat der Aufsichtsrat entschieden, den Vertrag von Dr. Jürgen Wilder (50), seit 2018 Mitglied des Vorstands und verantwortlich für die Division Systeme für Schienenfahrzeuge (RVS), per 1. September 2021 vorzeitig um fünf Jahre zu verlängern.

Quelle: Knorr Bremse AG