Aktuelles
17. Dezember 2020

Claas legt im Krisenjahr zu

Der Landtechnikhersteller Claas hat seinem Umsatz im Geschäftsjahr 2020 um 3,7 Prozent auf 4,042 Milliarden Euro steigern können.

Der Landtechnikhersteller Claas hat seinem Umsatz im Geschäftsjahr 2020 um 3,7 Prozent auf 4,042 Milliarden Euro steigern können. Das Ergebnis vor Steuern erhöhte sich auf 158 Millionen Euro, der Free Cashflow drehte nach einem Vorjahrsverlust von 138 Millionen Euro mit 308 Millionen Euro deutlich ins Plus. „Class konnte trotz Pandemie und Produktionsstopps ein Umsatzwachstum erzielen und die Profitabilität verbessern. Dabei hat sich unsere breite internationale Aufstellung ausgezahlt“, sagte Thomas Böck, Vorsitzender des Familienunternehmens. Während sich die Umsätze in Deutschland, Frankreich und den anderen westeuropäischen Ländern in Summe stabil entwickelten, ergab sich in Osteuropa und insbesondere in Russland ein deutliches Plus. Den stärksten Umsatzzuwachs mit rund 20  Prozent erreichte das Unternehmen außerhalb Europas, wobei sich Nordamerika als wichtigster Treiber erwies.

Umsetzung wichtiger Investitionsprojekte läuft nach Plan

Trotz der Corona-Beeinträchtigungen gelang es, die wichtigen Investitionsprojekte planmäßig umzusetzen. Im Traktorenwerk Le Mans konnten die Flexibilität und Effizienz mit modernsten Fertigungstechnologien laut Geschäftsleitung „deutlich erhöht“ werden. In Harsewinkel wurde die erste Phase des umfassenden Modernisierungsprojekts in der Mähdreschermontage abgeschlossen. Neben den gestiegenen Sachinvestitionen von insgesamt 131 Millionen Euro blieben die Ausgaben für Forschung und Entwicklung mit 237 erneut auf sehr hohem Niveau.

Weltweite Mitarbeiterzahl entwickelt sich stabil

Die Zahl der Mitarbeiter entwickelte sich im Jahresverlauf insgesamt stabil und lag zum Geschäftsjahresende 2020 weltweit bei 11.395 (Vorjahr: 11.448). In Deutschland wuchs die Zahl der Mitarbeiter um 1,7 Prozent auf 5.596 (Vorjahr: 5.503). Die Zahl der Auszubildenden lag gruppenweit bei 714 (Vorjahr: 735), davon 430 in Deutschland (Vorjahr: 414).

www.claas.com