Aktuelles
10. Dezember 2020

Danfoss: Ole Møller-Jensen geht nach 42 Jahren in den Ruhestand

Ole Møller-Jensen, Geschäftsführer der Danfoss GmbH und Präsident der Region Zentraleuropa, verabschiedet sich nach rund 42 Jahren bei Danfoss Ende 2020 in den Ruhestand. Sein Nachfolger wird Stefan König, der bereits seit 1990 im Unternehmen ist.

Ole Møller-Jensen [65] startete seine Karriere 1978 am Hauptsitz des Technologieunternehmens in Nordborg, Dänemark. Seitdem ist er durchgehend für die Danfoss Group tätig, seit 2015 in seinen derzeitigen Funktionen, die er vom Firmenstandort in Offenbach aus ausübt. Seit seinem Eintritt ins Unternehmen hatte er umfangreiche nationale und internationale Verantwortung in fast allen Geschäftsbereichen. Diese umfasste verschiedene Positionen in Sales & Marketing, Produktentwicklung und im Management von Divisionen bis hin zum Präsidenten eines Geschäftsbereichs.

Überdies engagierte er sich in diversen Gremien für die Energiewende, ist Mitglied des Vorstands des Zentralverbandes Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI) und gern gesehener Sprecher auf Veranstaltungen wie dem dena Energiewende-Kongress.

 

Ole Møller-Jensen geht nach 42 Jahren in den RuhestandDanfoss GmbH
Ole Møller-Jensen geht nach 42 Jahren in den Ruhestand

„Ich erinnere mich noch an meinen allerersten Tag bei Danfoss. Ich bin davon ausgegangen, dass ich ein paar Jahre bleibe und dann weiterziehe. Aber ich bin geblieben, habe mich ständig neuen und spannenden Herausforderungen gestellt und viele Menschen in allen Teilen der Welt und in allen Bereichen von Danfoss kennengelernt”, sagt Ole Møller-Jensen. „Danfoss ist ein unglaubliches Unternehmen mit einer Vision, der ich mich zu 100 Prozent anschließe, und einer DNA, der ich mich sehr verbunden fühle. Mit seiner Unternehmenspolitik und seinen Produkten setzt sich Danfoss zudem für Themen wie Energieeffizienz und nachhaltige Entwicklungsziele ein. Neben dem hohen Fokus auf Kundenzufriedenheit und einer Personalpolitik, die stets die Entwicklung der Mitarbeiter im Auge hat, war all dies immer ein wichtiger Motor für meine Tätigkeit. Die Entscheidung aufzuhören war also nicht einfach. Ich freue mich nun sehr darauf, meine Energie meiner Familie und meinen Freunden widmen zu können.“

Ab Januar 2021 übernimmt Stefan König [58] die Position des Geschäftsführers und das Amt des Präsidenten der Region Zentraleuropa. In seiner vorherigen Position war Stefan König bei Danfoss Power Solutions als Vice President Sales EMEA & APAC tätig.

 

Stefan König ist neuer GeschäftsführerDanfoss GmbH
Stefan König ist neuer Geschäftsführer

Stefan König ist bereits seit 1990 im Unternehmen tätig. Im Rahmen verschiedenster Managementpositionen in Vertrieb und Marketing war er unter anderem auch für die Märkte in China und Japan verantwortlich. Zudem war er Geschäftsführer der Produktionsstätte in Neumünster und bekleidete Vorstandspositionen von Joint-Venture-Unternehmen in Asien.

Über das Unternehmen

Danfoss entwickelt Technologien, die es ermöglichen, schon heute eine bessere, intelligentere und effizientere Zukunft zu gestalten. In den weltweit wachsenden Städten unterstützt das dänische Technologieunternehmen die Versorgung mit frischen Lebensmitteln sowie den optimalen Komfort in privaten, gewerblichen und öffentlichen Gebäuden. Zugleich trägt das Unternehmen dazu bei, den Bedarf an energieeffizienter Infrastruktur, vernetzten Systemen und integrierter erneuerbarer Energie zu decken. Die Lösungen werden in Bereichen wie Kälte, Klima, Heizung, Motorenregelung und mobilen Maschinen eingesetzt, wobei die innovativen Technologien bis ins Jahr 1933 zurückreichen. Heute ist das Familienunternehmen in vielen Bereichen weltweit Marktführer, beschäftigt rund 28.000 Mitarbeiter und beliefert Kunden in mehr als 100 Ländern. Es befindet sich nach wie vor im Besitz der Gründerfamilie.

Quelle: Danfoss Group