Aktuelles
29. Juli 2022

Schreiner Group zählt zu „Bayerns Best 50“

Die Schreiner Group zählt erneut zu den 50 wachstumsstärksten Mittelständlern in Bayern. Der bayerische Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger zeichnete das innovative Hightech-Unternehmen im Rahmen des Wettbewerbs „Bayerns Best 50“ in dieser Woche im Schloss Schleißheim aus. Dabei hob er insbesondere die Leistung, den Einsatz und die Kreativität der Preisträger hervor.

„Unternehmer, die neue Chancen für Wachstum und Beschäftigung aufspüren und diese konsequent nutzen, sind das Rückgrat unserer Wirtschaft. Sie leben Unternehmertum, übernehmen Verantwortung und schaffen die Arbeitsplätze, die die Grundlage für den hohen Lebensstandard in Bayern bilden“, so der bayerische Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger. Um diese Leistung anzuerkennen, hat das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie auch in diesem Jahr wieder die 50 wachstumsstärksten mittelständischen Unternehmen mit der Auszeichnung Bayerns Best 50 geehrt.

 

„Bayerns Best 50“ im Schloss Schleißheim: Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (links), Geschäftsführer Roland Schreiner und seine Assistentin Kathrin Schafmeister von der Schreiner Group (Mitte) sowie Stefan Schmal von Mazars (rechts)Studio SX HEUSER
„Bayerns Best 50“ im Schloss Schleißheim: Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (links), Geschäftsführer Roland Schreiner und seine Assistentin Kathrin Schafmeister von der Schreiner Group (Mitte) sowie Stefan Schmal von Mazars (rechts)

Für besonders wachstumsstarke Mittelständler​​​​​

Den Preis haben besonders wachstumsstarke Mittelständler wie die Schreiner Group erhalten, die in den vergangenen Jahren die Zahl ihrer Mitarbeiter und ihren Umsatz überdurchschnittlich steigern konnten. Der Schreiner Group ist dies insbesondere durch innovative Lösungen mit RFID-Labels und gedruckter Elektronik für die Märkte Healthcare und Mobility gelungen. „Gerade in Zeiten der Corona-Pandemie mit ihren negativen Auswirkungen möchten wir unternehmerische Vorbilder in den Vordergrund stellen, die dem Mittelstand in einem schwierigen Umfeld als Orientierung dienen können“, so Aiwanger.

„Wir sind stolz, dass wir uns nach 2017 nun erneut zu Bayerns Best 50 zählen dürfen. Die Auszeichnung ist eine tolle Anerkennung und zugleich Ansporn für unsere zukunftsorientierte, nachhaltige Weiterentwicklung“, freute sich Geschäftsführer Roland Schreiner. „Wir entwickeln und produzieren innovative Hightech-Labels und Funktionsteile, die helfen, das Leben ein Stück gesünder, mobiler und sicherer zu machen. Indem wir unsere Kunden als deren strategischer Partner weiterhin mit smarten Lösungen begeistern, wollen wir auch in Zukunft erfolgreich wachsen.“

Die Preisträger wurden von der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Mazars GmbH & Co. KG als unabhängigem Juror ermittelt.

Quelle: Schreiner Group