Mobilität & Flotte

Zwei Räder verändern die Mobilität
Mitarbeitenden Fahrräder und E-Bike anbieten

Klimakrise, volle Bahnen, „Flight Shaming“: Dass die Mobilität sich verändern muss, ist vielen bereits klar und wird immer wieder eindrucksvoll deutlich gemacht. Bei all den Forderungen nach höheren Steuern auf Benzinpreise, der Bezuschussung von E-Autos und dem Rufen nach immer weniger Flugreisen, lassen sich an vielen Stellen immer wieder Positivität und Konstruktivität vermissen.

Ganz anders macht es Christina Diem-Puello. Die 35-jährige Familienunternehmerin in vierter Generation sagt: „Die Mobilitätswende war noch nie so greifbar wie jetzt!“ Die Lösung, die Diem-Puello dabei im Kopf hat, hat zwei Räder, einen Lenker – und oft auch einen leistungsstarken Akku: das Fahrrad. Ob durch reine Muskelkraft betrieben oder mit dem eingebauten Rückenwind aus der Steckdose versehen: Das Rad ist der einfachste und gesündeste Weg in Richtung neue Mobilität. Mit dem Unternehmen Deutsche Dienstrad führt Christina Diem-Puello gemeinsam mit ihrem Ehemann Maximilian Diem die lange Fahrradgeschichte ihrer Familie fort. Ihr Großvater gründete das Familienunternehmen vor über hundert Jahren, damals als klassischer Fahrradbauer und -händler. Heute geht die Familie Diem-Puello einen Schritt weiter: Mit dem staatlich geförderten Modell Dienstrad gehen sie als Vorreiter im Bereich Mobility Technology voran.

Günstiger Zugang zur E-Mobilität

„Viele Unternehmen wissen noch nichts von der Möglichkeit, ihren Mitarbeitenden Fahrräder und E-Bikes anzubieten“, sagt Diem-Puello. „Dabei ist das vollkommen kostenneutral möglich und bietet einen attraktiven Bonus für die Mitarbeitenden, der nachweislich die Bindung zum Unternehmen und die Gesundheit steigert.“ Deutsche Dienstrad ermöglicht so allen Unternehmen in Deutschland einen günstigen Zugang zur (Elektro-)Mobilität und verbindet nicht nur Mitarbeitende und Unternehmen über ihre Plattform miteinander, sondern bieten auch lokalen Fahrradhändlern die Möglichkeit, ihre Räder im Internet anzubieten. „Für uns ist die Deutsche Dienstrad einfach der nächste logische Schritt in der Familiengeschichte”, fasst Christina Diem-Puello ihre Vision zusammen. „Das Fahrrad hatte vor hundert Jahren schon die Kraft, allen Menschen den Zugang zu Mobilität zu ermöglichen – heute ist das nicht anders. E-Mobilität ist die Zukunft und da reden wir nicht zwangsläufig von teuren E-Autos, die extra Ladestellen brauchen. Das E-Bike ist der einfachste und schnellste Weg in die Mobilität der Zukunft.“

Die Unternehmen stünden vor neuen Herausforderungen. Die junge Generation ticke anders als ihre Eltern- und Großelterngeneration, meint Diem-Puello. Statussymbole wie Dienstwagen würden für sie immer unwichtiger werden. Werte wie Gleichberechtigung, Nachhaltigkeit und Naturverbundenheit rückten wieder in den Vordergrund. „Die flächendeckende Mobilitätswende ist der Anfang einer sich wandelnden Welt. Sie elektrisiert – und das auf nur zwei Rädern“, so die Jungunternehmerin.

www.deutsche-dienstrad.de