Die News 12/2013

Auf die Führung kommt es an

Erschienen am 7. Dezember 2013

Der Mensch ist heute der größte Engpassfaktor in Familienunternehmen, denn jede noch so gute Strategie lässt sich nur mit den Mitarbeitern umsetzen. Den Führungskräften kommt dabei die entscheidende Rolle zu. Mitarbeiter, die mit ihrem Vorgesetzten nicht zurecht kommen, kündigen. Je besser ihre Qualifikation, desto schneller sind sie weg. Doch wie wird man zu einer Führungskraft, der Mitarbeiter folgen wollen? Nicht durch Sachkompetenz, so viel ist sicher. Auch der große Zampano, der stets weiß, was richtig ist, wird zunehmend zu einem Auslaufmodell. Die Mitarbeiter haben sich verändert, die Führung muss sich anpassen. Mitarbeiter möchten ihre Arbeit als befriedigend erfahren, mit anderen zusammen interessante Aufgaben lösen und sich für sinnvolle Ziele einsetzen. Sie fordern Mitsprachemöglichkeiten und Gestaltungsspielräume ein. Von ihren Vorgesetzten erwarten sie eine aktive Unterstützung, die Weitergabe von Informationen und die Einbindung in Entscheidungsprozesse. Im Blickpunkt kommen Menschen zu Wort, die sich intensiv mit dem Thema Führung befassen. Familienunternehmer berichten, wie sie führen und was ihnen beim Thema Führung wichtig ist.

Lesen Sie diese Ausgabe jetzt bequem digital!