Die News 12/2014

Compliance: Mit Maß und Ziel

Erschienen am 7. Dezember 2014

Seit der Korruptionsaffäre bei Siemens 2006/2007 ist Compliance in aller Munde und mittlerweile auch bei Familienunternehmen angekommen. Ohne Compliance geht es bei der Unmenge von Gesetzen und Regeln, die Unternehmen heute im In- und Ausland einhalten müssen, auch gar nicht mehr. Experten plädieren dafür, Compliance mit Maß und Ziel anzugehen, denn eine Überregulierung bringe nur Verdruss und säe Misstrauen in den Unternehmen. Christian Greger, verantwortlich für das Thema Compliance bei dem Laserspezialisten Trumpf in Ditzingen, sagt: „Wir wollen keine Überregulierung, wir wollen Haltung vermitteln und den Mitarbeitern vertrauen können.“ Wichtig sind auch die Schulung der Mitarbeiter und Führungskräfte sowie die Ahndung von Verstößen. Denn Compliance-Regeln, die nur als Feigenblatt dienen, nützen ebenfalls niemandem.

Im Blickpunkt der Dezember-Ausgabe der News finden Sie Interviews mit Christian Greger und Prof. Dr. Stephan Grüninger, wissenschaftlicher Direktor des Konstanzer Instituts für Corporate Governance (KICG). Zwei Compliance-Spezialisten von Deloitte befassen sich zudem mit Haftungsfragen und der Umsetzung von Compliance. Janos Goenczoel, Partner der Brunswick Group und früher auf dem Höhepunkt der Korruptionsaffäre Kommunikationsverantwortlicher bei Siemens, geht auf die Rolle der Kommunikation beim Thema Compliance ein. Betrugsermittlung und die besonderen Compliance-Anforderungen im Außenhandel sind weitere Themen.

Außerdem finden Sie in dieser Ausgabe News-Spezials zu folgenden Themen:

– Planen und Führen
– Energie und Umwelt
– Technik und Innovation

Lesen Sie diese Ausgabe jetzt bequem digital!