Rezensionen
Seite 7

9. Mai 2015

Die Resultate guter Führung spiegeln sich in Leistungsbereitschaft und Motivation der Mitarbeiter und letztlich in einer positiven Unternehmensentwicklung wider.

8. Mai 2015

Der erfolgreiche Unternehmer und Strategie-Experte für Familienunternehmen, Prof. Dr. Arnold Weissman, hat in seinem neu erschienen Buch „Unternehmenserfolg durch Werteorientierung“ das Konzept der „Sinnergie“ entwickelt.

7. Mai 2015

Der Aufbau einer attraktiven Arbeitgebermarke ist heute obligatorisch, wenn Unternehmen Mitarbeiter finden, gewinnen und binden möchten, denn der Arbeitgebermarkt hat sich zu einem Arbeitnehmermarkt gewandelt.

6. Mai 2015

Jeder Unternehmer muss sich mit Prognosen befassen. Ohne Prognosen bleibt die Zukunft seines Unternehmens im Dunkeln. Ohne Prognosen kann er auf Marktentwicklungen nur reagieren und nicht agieren.

5. Mai 2015

Wir kennen es alle: Die Idee, die uns am Schreibtisch absolut nicht einfallen will, überfällt uns unvermittelt unter der Dusche, beim Joggen oder Spazierengehen.

4. Mai 2015

In dem neuen Werk des renommierten Beraters für Familienunternehmen, Prof. Dr. Arnold Weissman, geht es um Strategieentwicklung und die praktische Umsetzung der Strategie im Unternehmen.

2. Mai 2015

Der Titel des Buchs von Prof. Dr. Heinz Siebenbrock, Professor für Wirtschaft an der Hochschule Bochum, provoziert. „Führen Sie schon oder herrschen Sie noch?

1. Mai 2015

Deutsche Unternehmen leben von Innovationen und technischen Spitzenleistungen. Doch nur selten gelingt es der Ingenieurskunst, sich zu adäquaten, gewinnbringenden Preisen zu verkaufen.

30. April 2015

Der Nürnberger Strategieberater Prof. Dr. Arnold Weissman hat ein kleines Büchlein mit dem Titel „Erfolgsmodell Familienunternehmen“ veröffentlicht.

29. April 2015

Führen ist in den letzten Jahren nicht leichter geworden. Die Welt hat sich verändert, die Mitarbeiter haben sich verändert.

28. April 2015

In den besten Familien gibt es an und zu Streit – auch in Unternehmerfamilien. Dort bringt der Zwist oft genug nicht nur den Familienfrieden in Gefahr, sondern zusätzlich das Unternehmen, besonders in Nachfolgesituationen.